Die Geschichte der YAK-52

Aus dem einsitzigen Kunstflugzeug Yak-50 ging die zweisitzige Yak-52 als Militärtrainer für die Grundschulung von Jetpiloten hervor. Ein wesentlicher Unterschied zu der mit Spornrad ausgerüsteten Yak-50 war das Dreibeinfahrwerk mit einem geschleppten Bugrad. Nach der Entwicklung in der Sowjetunion wurde die Serienfertigung der Firma I.Av. Bacau (seit 1991 Aerostar S.A.) in Rumänien übertragen. Ab 1979 begann in Rumänien die Serienfertigung. Ende 1994 waren ca. 1800 Exemplare gebaut.
Aus ästhetischen und aerodynamischen Gründen entstanden einige Exemplare mit Spornrad und einem 400 PS Vendeneyev M-14P 9 Zylinder Stern-Motor.

Der Vergleich: Dreibeinfahrwerk & Spornrad